Förderprojekte

Kubis

Projekt „Grundschulpaten“

Das Projekt richtet sich an Grundschulkinder mit Migrationshintergrund.

Es ist im Wiesbadener Westend beheimatet und existiert seit 2007. Ziel von „Grundschulpaten“ ist im Rahmen der Hausaufgabenbetreuung die sprachlichen Fähigkeiten der Kinder zu fördern, um Chancengleichheit an den Schulen zu sichern. Eine Besonderheit des Projekts ist die angestrebte Betreuung im Verhältnis 1:1. Nur so ist es möglich, auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder einzugehen und jedes einzelne optimal zu fördern. Oft geht diese Betreuung über die schulischen Anforderungen hinaus, da viele Kinder auch mit schwierigen sozialen Verhältnissen zu kämpfen haben und sich mit ihren Sorgen und Nöten vertrauensvoll an ihre Paten wenden.

Die Hauptarbeit bei der Betreuung wird von zur Zeit 24 Ehrenamtlichen geleistet. Sie werden angeleitet und unterstützt von einem Psychologen und zwei pädagogischen Fachkräften. Diese leisten darüberhinaus gezielte Elternarbeit. Denn es war immer klar, dass ohne die aktive Zusammenarbeit mit den Eltern die positive Schulentwicklung der Kinder nicht gelingen kann. Hier ist das Ziel, das Bewusstsein und die Kompetenzen der Eltern so zu stärken, dass sie ihre Kinder eigenverantwortlich in Zusammenarbeit mit der Schule auf ihrem Bildungsweg begleiten.

Die Carls Stiftung unterstützt das Projekt „Grundschulpaten“ fin 2016 mit einem Betrag von 8.000 Euro.

Mehr Informationen unter

www.kubis-wiesbaden.de

Fledermaus Grundschule in Laufenselden

Jahrespraktikantenstelle gesichert

Mit der Spende von 7.200 € finanziert die Carls Stiftung die Stelle für die nächsten zwei Jahre.
Tobias Waldbauer, der 18-jährige Praktikant für dieses Schuljahr, wirkt als Unterstützung in der 3. und 4. Klasse und betreut einzelne Schüler individuell. Seine Schwerpunkte sind PC und Musikunterricht. Die Musik setzt er auch in anderen Unterrichtsfächern ein, zum Beispiel um den Kindern mit Hilfe von Trommeln die Personalpronomen spielerisch näher zu bringen.

Gerade selbst das Abitur in der Tasche, möchte Tobias Waldbauer später Musik und Politologie für das Lehramt studieren. Neben seinen weiblichen Kolleginnen ist er nun männliche Bezugsperson für die Schüler und Schülerinnen.

Die Fledermausschüler sind von dem Neuzugang begeistert und bedanken sich bei Frau Carls mit ihrem Fledermaussong und einer Fotocollage.

www.fledermausschule-laufenselden.de

Bürgerhospital Frankfurt

Baby-Notfallwagen für das Bürgerhospital

Die Carls Stiftung übernimmt mit insgesamt 10.000 Euro die Anschaffung von fünf Notfallwagen und zwei Bohrern mit intraossärem Zugang für die Neugeborenen-Intensivstation.

Seit 2001 fördert die Carls Stiftung unterschiedliche Projekte im Bürgerhospital. Angefangen hatte alles mit der Neonatologischen Station, in der Folge kamen Intensivbetten, Überwachungsmonitore, Notfallwagen, Beatmungsgeräte, ein MRT und vieles mehr hinzu.
Über die Jahre wurden insgesamt mehr als 1,2 Millionen Euro an das bekannte Frankfurter Krankenhaus gespendet.

Anfang 2013 mussten zwei Monitore für das MRT ausgetauscht werden. Auch diese Kosten, insgesamt 25.000 Euro, übernahm die Carls Stiftung gerne.

Vier Intensivbetten mit Überwachungsmonitoren konnten 2011 bereit gestellt werden durch die großzügige Unterstützung der die Carls Stiftung mit 45.000 Euro.

Ein offenes MRT für die Diagnostik von Früh- und Neugeboren wurde bereits am 04. Dezember 2008 eingeweiht. Die Gesamtkosten von 245.000 € wurden durch das Bürgerhospital, das Clementine Kinderhospital und die Carls Stiftung getragen, letztere unterstützte das Projekt mit 100.000 €. Eine kindgerechte Behandlung ist durch die offene Konstruktion möglich, ein Arzt kann sich jetzt mit Beatmungsgerät zum Kind in die Röhre legen. Das Gerät steht allen Frankfurter Einrichtungen zur Verfügung, ist es doch einzigartig in Frankfurt und Umgebung. Eine lohnenswerte Investition für unsere Kleinen und Großen.

www.buergerhospital-ffm.de

Altenhilfe der Frankfurter Rundschau

Not gemeinsam lindern

Seit Gründung der Stiftung werden jährlich 10.000 Euro an die Altenhilfe vergeben, um dort zu helfen, wo es am Nötigsten ist.

www.fr-altenhilfe.de

Spurensucher Königstein

Für unsere Kinder

Eine Naturerlebnisschule für Kinder – Geologie, Geographie, Biologie zum Anfassen. Jährlich werden „Freiplätze“ für Kinder finanziert, um die natürlichen Zusammenhänge vor der Haustüre zu erforschen.

Kinderkunstwerkstatt (Kiku)

Künstlerische Förderung

Die Carls Stiftung engagiert sich seit vielen Jahren für eine künstlerische Förderung der Königsteiner Kinder und unterstützt hier Theaterprojekte, die Kikumenta, FSJ-Stellen etc.

www.kunstwerkstatt-koenigstein.de

Johann-Hinrich-Wichern-Schule e.V.

Freiwilliges soziales Jahr

Die Johann-Hinrich-Wichern-Schule in Frankfurt-Eschersheim ist eine Schule für Lernhilfe (Förderschule). Fast 200 Schüler haben die Möglichkeit die Schule bis zur 10. Klasse zu besuchen und so ihren Hauptschulabschluss zu erwerben. Diese Schule steht auch Kindern mit besonderen Behinderungen oder ausgeprägten Entwicklungsverzögerungen offen.

Die FJS-ler begleiten diese „besonderen“ Kinder im Schulalltag, bei Ausflügen oder Sportturnieren und trainieren mit ihnen darüberhinaus alltagspraktische Fähigkeiten. Durch diese Unterstützung entwickeln diese Kinder mehr Selbstvertrauen und können auch außerhalb der Schule leichter am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Die Carls Stiftung finanziert eine FSJ Stelle für das Jahr 2013/2014 mit einem Betrag von 3.000 Euro.

www.johann-hinrich-wichern.frankfurt.schule.hessen.de

© Copyright – Carls Stiftung