Musiktherapie hilft!

Die Carls-Stiftung finanziert mit einer großzügigen Spende einen Musiktherapeuten an der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters in Frankfurt für ein weiteres Jahr.
„Gerade für Kinder und Jugendliche ist Musik eine ideale ‚Sprache‘, um Energien kreativ umzusetzen und auch widersprüchliche Stimmungen ausdrücken zu können. Sie stiftet Zugehörigkeit, fördert Selbstwert und Selbstvertrauen und hilft, eigene Wünsche zu erkennen und Identität zu entwickeln“, schreibt der zertifizierte Musiktherapeut Hartmut Göbel im Begleittext zu der im letzten Jahr bei einem Ferienprojekt entstandenen CD „downside up“. Sie enthält sechs Songs, die von jugendlichen Patienten der Klinik teilweise selbst geschrieben und in einem professionellen Tonstudio aufgenommen wurden.

Die schön gestalteten CDs mit Songtexten, Bildern und Informationen zum Projekt können gegen Spende beim „Frankfurter Verein zur Unterstützung von psychisch kranken Kindern und Jugendlichen e.V.“ bestellt werden.
www.verein-kinderpsychiatrie.de